Philosophie Lexikon der Argumente

 
Prädikativität, Philosophie: Prädikativ sind Begriffe, die nicht aus der Gesamtheit stammen, auf die sie Bezug nehmen. Sie können daher ohne die Gefahr einer Zirkularität angewendet werden. Siehe auch Zirkularität, Imprädikativität, Poincaré.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon:
Bertrand Russell
I 96
Prädikative Funktionen: f(x) - nichtprädikativ: f(x^): Funktion im Gegensatz zu ihren Werten! - prädikativ(s): eine Funktion, die eine Stufe höher ist als ihr Argument.
I 109
Klasse/prädikativ/Totalität/Principia Mathematica/Russell: jede Klasse kann durch eine prädikative Funktion definiert werden - daher ist die Gesamtheit der Klassen, von denen man mit Sinn sagen kann, ein gegebener Term gehöre ihnen an oder nicht, eine legitime Gesamtheit, obwohl die Gesamtheit der Funktionen, von denen man sagen kann, dass ihnen ein gegebener Term genügt oder nicht genügt, keine legitime Gesamtheit ist.
I 116
Def prädikative Funktion/Principia Mathematica/Russell: Schreibweise: φ ! (x,y) (prädikative Funktion von x und y.)
Def nichtprädikative/imprädikative Funktion/Principia Mathematica/Russell: Funktion im Gegensatz zu ihren Werten: Schreibweise: φ ! (x^, y^) .
- - -
E. Picardi Alfred North Whitehead/Bertrand Russell: Principia Mathematica aus "Hauptwerke der Philosophie 20. Jahrhundert" , Eva Picardi u.a. Stuttgart 1992, S. 18
Nichtprädikative Eigenschaften: Bsp alle Eigenschaften eines großen Feldherren haben - prädikativ: Bsp in Korsika geboren zu sein.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

R I
B. Russell/A.N. Whitehead
Principia Mathematica Frankfurt 1986

R II
B. Russell
Das ABC der Relativitätstheorie Frankfurt 1989

R IV
B. Russell
Probleme der Philosophie Frankfurt 1967

R VI
B. Russell
Die Philosophie des logischen Atomismus
In
Eigennamen, U. Wolf (Hg), Frankfurt 1993

R VII
B. Russell
Wahrheit und Falschheit
In
Wahrheitstheorien, G. Skirbekk (Hg), Frankfurt 1996

> Gegenargumente gegen Russell

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.09.2017