Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Psychischer Zustand: Ausdruck für einen inneren Zustand von empfindenden bzw. empfindenden und denkenden Wesen, wie er mit psychologischen Begriffen beschrieben wird. Das Subjekt muss nicht selbst in der Lage sein, sich mit diesen Begriffen zu beschreiben. Gegenbegriff Objektzustand. Reduktionistische Theorien gehen davon aus, dass psychische Zustände sich letztlich wiederum physikalisch beschreiben lassen. Siehe auch Gehirnzustand, Reduktionismus, Eliminativismus, Materialismus, Identitätstheorie, physisch/psychisch, mentaler Zustand.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 4
Inhalt/Peacocke: psychische Zustände haben Inhalt - Sinneseindruck: ist fundamental dafür.
Erfahrung: ist selbst ein psychologischer Zustand aus eigenem Recht.
I 152
Psychischer Zustand/Peacocke: zu denken, dass es kalt ist, verursacht nicht das Urteil, dass es kalt ist.
I 212
Immateriell/materiell/Peacocke: ein psychischer Zustand kann in Konzentration irgendeiner "Substanz" in Neuronen bestehen, oder, anders: in einer Verteilung.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Pea I
Chr. R. Peacocke
Sense and Content Oxford 1983

Send Link
> Gegenargumente gegen Peacocke

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.11.2017