Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 42
Psychologie/Glauben/Schiffer: eine wissenschaftliche kognitive psychologische Theorie wird über Funktionen von externen Indizes für funktionale Rollen auf innere physikalische Zustände quantifizieren. - Die externen Indizes müssen keine Propositionen sein, sondern können Sätze oder interpretierte Formeln sein - sogar uninterpretierte! - Die Psychologie muss keinen Inhalt annehmen! - d.h. sie muss gar nicht semantisch sein! - statt dessen: Gesetze, wie Input zu Glauben und dann zu Handlungen führt.
Unformulierte Theorie: identifizieren wir mit der Äquivalenzklasse der Sätze, die sie formulieren würden.
I 276
Statt Inhalt: die Autorität einer glaubenden Person ist manchmal ein guter Beleg.

Schi I
St. Schiffer
Remnants of Meaning Cambridge 1987

> Gegenargumente gegen Schiffer
> Gegenargumente zu Psychologie



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.05.2017