Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Reichweite, Logik, Philosophie: Eigenschaft von Quantoren oder Operatoren, auf einen größeren oder kleineren Bereich angewendet werden zu können. Z.B. kann der Notwendigkeitsoperator N an verschiedenen Stellen einer logischen Formel stehen. Je nach Positionierung hat die daraus gewonnene Aussage einen erheblich geänderten Sinn. Bsp Große Reichweite „Es ist notwendig, dass es einen Gegenstand gibt, der …“ bzw. kleine Reichweite „Es gibt einen Gegenstand, der notwendigerweise….“. Siehe auch Quantoren, Operatoren, Allgemeingültigkeit, Stärker/schwächer, Notwendigkeit, Barcan-Formel.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
EMD II 294
Notwendigkeit de re/Wiggins: weite Reichweite: auf Satz (Quadrat, "N"):
A.
Dann ist es eine Konsequenz, kein Postulat, dass sie eine durchsichtige Subjekt-Stelle hat - WigginsVs: das ist ungünstig, wenn man Opazität annimmt.
II 295
B.
Analog zur Negation: kann auf einen ganzen Satz("~") oder Prädikat ("Neg") angewendet werden - Frage: können die beiden zusammengeführt werden? - Nur bei Namen, nicht bei Konstanten.

Wigg I
D. Wiggins
Essays on Identity and Substance Oxford 2016

EMD II
G. Evans/J. McDowell
Truth and Meaning Oxford 1977

Ev I
G. Evans
The Varieties of Reference (Clarendon Paperbacks) Oxford 1989

> Gegenargumente gegen Wiggins



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.05.2017