Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Stephen Wolfram über Neuronale Netze – Lexikon der Argumente

Brockman I 270
Neuronale Netze/Wolfram: 1943 entwickelten Warren McCulloch und Walter Pitts ein Modell dafür, wie Gehirne konzeptionell und formal funktionieren könnten - ein künstliches neuronales Netzwerk. Sie sahen, dass ihr hirnähnliches Modell Berechnungen auf die gleiche Weise durchführen würde wie Turingmaschinen. Aus ihrer Arbeit ging hervor, dass wir hirnähnliche neuronale Netze erzeugen könnten, die als allgemeine Computer fungieren würden. Und tatsächlich kam die praktische Arbeit der ENIAC-Entwickler und John von Neumann und anderer am Computer nicht direkt von Turingmachinen, sondern durch diesen Seitenweg von neuronalen Netzen.
Brockman I 271
Perceptron/Rosenblatt: Frank Rosenblatt erfand ein Lerngerät, das ein einschichtiges neuronales Netzwerk war.
MinskyVsRosenblatt/PapertVsRosenblatt: Perceptrons konnten nichts Interessantes tun.
Wolfram: Das war richtig. Perceptrons konnten lediglich lineare Unterscheidungen zwischen Dingen treffen. >Künstliche Intelligenz/Wolfram.


Wolfram, Stephen (2015) „Artificial Intelligence and the Future of Civilization” (edited live interview), in: Brockman, John (ed.) 2019. Twenty-Five Ways of Looking at AI. New York: Penguin Press.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Wolfram, Stephen

Brockman I
John Brockman
Possible Minds: Twenty-Five Ways of Looking at AI New York 2019

Send Link
> Gegenargumente zu Neuronale Netze

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z