Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Selbst, Philosophie: Der Begriff des Selbst ist nicht exakt von dem Begriff des Ich zu trennen. Im Verlauf der letzten Jahre wurden mehr und mehr traditionelle Bestimmungen beider Begriffe relativiert. Insbesondere eine unveränderliche Beschaffenheit des Selbst bzw. des Ich wird heute nicht mehr angenommen. Siehe auch Gehirn/Gehirnzustand, Geist, Geistzustand, Ich, Subjekte, Wahrnehmung, Person.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 253
Selbst/semantische Diagnose/Nagel/Stalnaker: NagelVsSemantische Diagnose: unbefriedigend: VsOntologische Lösung: will die objektive, zentrumslose Welt auf falsche Weise anreichern. - Nagel: Mittelposition: es gibt ein objektives Selbst.
StalnakerVsNagel: Die semantische Diagnose hat mehr Potential, als Nagel annimmt - einfache Lösung: kontext-abhängig oder subjektive Information.
I 255
Glaube/Überzeugung/Stalnaker: sind Mengen von nichtzentrierten möglichen Welten - = Selbstzuschreibung von Eigenschaft - siehe Nagel
I 264
Objektives Selbst/bescheidene semantische Sicht/Stalnaker: verzichtet auf subjektiven Inhalt, der mehr wäre als Selbstlokalisierung - kein Reich subjektiver Tatsachen.
I 269
Danach müsste man wissen, wie es für Napoleon ist, Napoleon zu sein, wenn man alle Tatsachen berücksichtigt hat - > minimales Subjekt.
I 270
Objektives Selbst/ StalnakerVsObjektivierung: (von subjektiven Inhalten)
1. Diese nimmt eine extravagante Metaphysik auf sich
2. Sie erfordert eine Erklärung der besonderen Relation, die wir immer noch dazu haben müssten.

Sta I
R. Stalnaker
Ways a World may be Oxford New York 2003

> Gegenargumente gegen Stalnaker
> Gegenargumente zu Selbst



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.05.2017