Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Solipsismus: Ausdruck für die These, dass die Außenwelt eine Projektion eines Subjekts sei und dieses Subjekt folglich als einziges existiere. Siehe auch Skeptizismus, Gewissheit, Wahrnehmung, Methodischer Solipsismus, Internalismus, Externalismus, Wille, Selbstzuschreibung, Fremdpsychisches, Privatsprache, Privilegierter Zugang.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 53
Solipsismus/Wittgenstein/Tractatus/Nagel: die Wahrheit des Solipsismus kann gar nicht ausgesprochen werden, das zeige sich aber dennoch in der Tatsache, dass die Welt stets in meiner Sprache beschrieben wird. - In dieser Sprache kann ich nicht zutreffend sagen, dass die Welt meine Welt ist, denn das ist in meiner Sprache falsch. - Nagel: gäbe es nichtsubjektive Gedanken, müssten sie dennoch von irgend jemand gedacht werden.

N I
Th. Nagel
Das letzte Wort Stuttgart 1999

N II
Th. Nagel
Was bedeutet das alles? Stuttgart 1990

N III
Th. Nagel
Die Grenzen der Objektivität Stuttgart 1991

> Gegenargumente gegen Nagel
> Gegenargumente zu Solipsismus



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.05.2017