Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Tatsachen, Philosophie: Das, was einer wahren Aussage entspricht oder - nach Auffassung einiger Autoren - mit einer wahren Aussage identisch ist. Probleme ergeben sich durch mögliche mehrfache Zählung von Gegenständen, wenn z.B. von einer Situation gesprochen wird und zusätzlich von der Tatsache, dass diese Situation besteht. Daher bezeichnen einige Autoren die Annahme von Tatsachen als etwas Überflüssiges. Siehe auch Vernunftwahrheiten, Tatsachenwahrheiten, Sachverhalte. Wahrheit, Aussagen, Wissen, Gewissheit, Gedankenobjekte.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
II 126
Inflationismus/Field: geht (anders als der Deflationismus) von Tatsachen aus. - Insbesondere Tatsachen über den Gebrauch einer Sprache - FieldVs: was für Tatsachen sollen das sein? - Deflationismus: die Homophonie-Bedingung ist hinreichend um auszuschließen, dass wir keine Sprache mit abweichender Referenz gebrauchen - weitere Tatsachen gibt es nicht. ((s) Homophonie: "Schnee ist weiß" ist wahr gdw. Schnee...).
II 183
Tatsache/Nonfaktualismus/Field: Bsp relativistische Masse oder Eigenmasse in der Speziellen Relativitätstheorie: keine Tatsache entscheidet, welche Hypothese angenommen werden soll. - Die Gesetze werden aber in manchen Fällen einfacher formulierbar, je nach Wahl.
II 224
Tatsache/Diskurs ohne Tatsachen/Nonfaktualismus/Field: 1. Fragen der Vagheit (Sorites): Bsp es gibt keine Tatsache, worauf "kahl" genau referiert - 2. Bewertungsfragen/Moral/Ethik. - 3. Sätze mit Indikatoren/Indexwörtern - 4. Subjunktivische Konditionale /Kontrafaktische Konditionale.
II 265
"Keine Tatsache"/Nonfaktualismus/Field: in der reinen Mathematik ist das Problem, Tatsachen über unseren Gebrauch der Begriffe zu finden, unlösbar.
III 362
Tatsache/Nonfaktualismus/Field: es ist klar, dass es keine Tatsache darüber gibt, ob Zermelos oder von Neumanns Ansatz die Dinge "richtig darstellt" es gibt keine Tatsache die entscheidet, ob Zahlen Mengen sind.
II 373
Überzeugung/Rechtfertigung/Field: es ist sinnlos zu fragen, ob logische Überzeugungen von logischen Tatsachen abhängig sind.
II 381
Tatsache/Bedingung/Field: statt einer Tatsache kann es z.B. eine Bedingung geben - Bsp Wahrheitserhalt.
III 50
Geometrie/echte Tatsachen/Field: (über Euklidischen Raum) sind über Zwischenheit und Kongruenz - so wie in den Axiomen von Hilbert.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Fie I
H. Field
Realism, Mathematics and Modality Oxford New York 1989

Fie II
H. Field
Truth and the Absence of Fact Oxford New York 2001

Fie III
H. Field
Science without numbers Princeton New Jersey 1980

Send Link
> Gegenargumente gegen Field
> Gegenargumente zu Tatsachen ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 20.11.2017