Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Tatsachen, Philosophie: Das, was einer wahren Aussage entspricht oder - nach Auffassung einiger Autoren - mit einer wahren Aussage identisch ist. Probleme ergeben sich durch mögliche mehrfache Zählung von Gegenständen, wenn z.B. von einer Situation gesprochen wird und zusätzlich von der Tatsache, dass diese Situation besteht. Daher bezeichnen einige Autoren die Annahme von Tatsachen als etwas Überflüssiges. Siehe auch Vernunftwahrheiten, Tatsachenwahrheiten, Sachverhalte. Wahrheit, Aussagen, Wissen, Gewissheit, Gedankenobjekte.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 250~
Tatsache/Tugendhat: Sachverhalt: gegenständliches Korrelat einer Aussage - Korrespondenztheorie: der behauptete Sachverhalt daß p ist wahr, wenn der behauptete Sachverhalt ein wirklicher Sachverhalt ist, eine Tatsache. (Nicht zwei übereinstimmende Sachverhalte sondern einer.) - (s) wahr/wirklich: Doppelcharkater Aussage/Ggst?) - TugendhatVs: jdas ist Gegenstandstheorie: setzt 1. voraus, daß wir schon verstehen, was mit einem SV daß p, gemeint ist, bevor wir den Satz verstehen. - 2. Daß es eine Eigenschaft W gibt, die selbst als Wirklichkeit zu bezeichnen wäre, oder als Kriterium.

Tu I
E. Tugendhat
Vorlesungen zur Einführung in die Sprachanalytische Philosophie Frankfurt 1976

Tu II
E. Tugendhat
Philosophische Aufsätze Frankfurt 1992

> Gegenargumente gegen Tugendhat
> Gegenargumente zu Tatsachen



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017