Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Verifikation, Philosophie: Feststellen des Wahrheitswertes („wahr“ oder „falsch“) von Aussagen, die sich auf Beobachtbares beziehen. Siehe auch Verifikationismus, Bestätigung, Gewissheit, Empirismus, Fundierung, Beweise, Manifestation, Verstehen, Verallgemeinerung.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Chisholm II M.David/L. Stubenberg (Hg) Philosophische Aufsätze zu Ehren von R.M. Chisholm Graz 1986

II 17
Überprüfung/Rutte: warum sollte man Wahrheit überprüfen? Das tut der Dogmatiker auch nicht, obwohl er dem gleichen Wahrheitsideal verpflichtet ist. - Daher muss Überprüfung an (Handlungs-)Erfolg interessiert sein. - Der muss aber wieder überprüft werden, das führt zum Regress. - Lösung: Kohärenz.
II 22
Empirie/Überprüfung/Erinnerung/Rutte: muss unmittelbar im Erlebnis geschehen: an Erfolge welcher Art sollen wir uns erinnern? - Allerdings muss Erinnerung zwischen koexistierenden und aufeinanderfolgenden Erlebnissen unterscheiden. - Das setzt den Glauben voraus, dass nicht jede Erinnerung täuscht.

Chi I
R. Chisholm
Die erste Person Frankfurt 1992

Chi III
Roderick M. Chisholm
Erkenntnistheorie Graz 2004

> Gegenargumente gegen Chisholm
> Gegenargumente zu Verifikation



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.05.2017