Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Verifikation, Philosophie: Feststellen des Wahrheitswertes („wahr“ oder „falsch“) von Aussagen, die sich auf Beobachtbares beziehen. Siehe auch Verifikationismus, Bestätigung, Gewissheit, Empirismus, Fundierung, Beweise, Manifestation, Verstehen, Verallgemeinerung.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
II 44
Bestätigung/Goodman: Bsp 26 Murmeln sind schwarz, 1 unbekannte Farbe, 25 geprüft: "Fortsetzbarkeit" von Prädikaten (>Projizierbarkeit). Problem: aus den gleichen Daten kann sowohl schwarz, als auch eine andere Farbe folgen.
II 91
Zwar sind manche Aussagen, die eine allgemeine Hypothese bestätigen, Folgerungen von ihr, aber nicht alle ihre Folgerungen bestätigen sie.
II 92/3
"Und"/Konjunktion: Verifikation eines Bestandteils verleiht der ganzen Aussage keine Glaubwürdigkeit, die sich auf andere Teilaussagen übertrüge.
II 93
Bestätigung/Hempel: Eine Hypothese wird nur von solchen Aussagen wirklich bestätigt, die Anwendungsfälle von ihr in dem besonderen Sinne sind, daß aus ihnen nicht die Hypothese selbst, aber ihre Relativierung oder Einschränkung auf die Klasse von Gegenständen folgt, die in jener Aussage erwähnt wird.
IV 120
Bestätigung/Goodman: Sogar bei vorhandenen, wirklichen Gegenständen rührt oft nur ein ziemlich kleiner Teil unseres Wissen von direkter Überprüfung her.

G I
N. Goodman
Weisen der Welterzeugung Frankfurt 1984

G II
N. Goodman
Tatsache Fiktion Voraussage Frankfurt 1988

G III
N. Goodman
Sprachen der Kunst Frankfurt 1997

G IV
N. Goodman/K. Elgin
Revisionen Frankfurt 1989

> Gegenargumente gegen Goodman
> Gegenargumente zu Verifikation



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.05.2017