Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Wahrheit, Philosophie: Verschiedenste Ansätze nehmen für sich in Anspruch, Wahrheit entweder zu definieren, zu erklären oder ihre prinzipielle Undefinierbarkeit zu behaupten. A. Sprachlich orientierte Theorien setzen entweder eine Übereinstimmung von Aussagen mit Ausschnitten der Welt oder eine Stimmigkeit mit anderen Aussagen voraus. Siehe auch Wahrheitstheorie, Wahrheitsdefinition, Bedeutungstheorie, Korrespondenztheorie, Kohärenztheorie, Tatsachen, Sachverhalte, Paradoxien, Semantik, Deflationismus, Disquotationalismus, Kriterien, Beweise. B. Handlungsorientierte Wahrheitstheorien nehmen eine zukünftige Verwirklichung von Zuständen zum Maßstab, die mit einem angestrebten Ideal in Einklang gebracht werden sollen. Siehe auch Wirklichkeit, Richtigkeit, Pragmatismus, Idealisierung, Ideen. C. Wahrheitsorientierte Theorien der Kunst sprechen Kunstwerken unter Umständen Qualitäten zu, die die zukünftige Verwirklichung von als ideal angenommenen gesellschaftlichen Zuständen zum Vorschein bringen. Siehe auch emphatische Wahrheit, Fiktionen, Kunst, Kunstwerke.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 128
"Wahr in der anderen möglichen Welten"/Operator/Cresswell: zweideutig:
((lx)Ofx: "ist ein x, so dass x f ist in der anderen Welt". - Dann:
((lx)Ofx)(s): das Ding x (in dieser Welt, der aktualen Welt) hat die komplexe Eigenschaft hölzern zu sein in der anderen möglichen Welt).
Zweideutig:
a) Es ist in der anderen Welt wahr ist, das es in der anderen Welt wahr ist, dass das größte hölzerne Gebäude hölzern ist. Das kann einfach so repräsentiert werden: O(O(fs)).
b) Wenn die Klammern weggelassen werden: OOfs: dann ist es äquivalent zu fs.
Das ist für (18) angemessen und sicher auch für alle bestimmten Kennzeichnungen.
(18) Es ist wahr in der anderen Welt, dass das größte hölzerne Gebäude der südlichen Hemisphäre hölzern in der anderen Welt ist.
Problem: dann gelten nicht mehr ale Gesetze der klassischen Logik.
II 72
Def wahr/Wahrheit/MöWe-Semantik/Semantik möglicher Welten/Cresswell: ein Satz ist wahr in einer möglichen Welt gdw. diese Welt in der Menge von Welten ist, die seine Intension (des Satzes) ist. - ((s): Umkehrung der Definition von Extension: Extension des Satzes: Menge der Welten, in denen er wahr ist).
Cresswell: daher kann man sagen, dass die Extension des Satzs sein Wahrheitswert ist. (>Frege).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Cr I
M. J. Cresswell
Semantical Essays (Possible worlds and their rivals) Dordrecht Boston 1988

Cr II
M. J. Cresswell
Structured Meanings Cambridge Mass. 1984

Send Link
> Gegenargumente gegen Cresswell
> Gegenargumente zu Wahrheit ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.10.2017