Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Wahrheitsbedingungen: Wahrheitsbedingungen werden die Bedingungen genannt, unter denen Aussagen, Sätze, Behauptungen usw. wahr sind. Um einen Satz zu verstehen ist es nach einigen Theorien hinreichend, seine Wahrheitsbedingungen zu kennen. (Vgl. M. Dummett, Ursprünge der analytischen Philosophie Frankfurt 1992, S. 20). Man kann nach diesen Theorien nicht nur wahre, sondern auch falsche Sätze verstehen. Siehe auch Semantik, Satzbedeutung, Verstehen, Wahrheit, Bedeutung.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 95ff
Relationstheorie/Mentalesisch/Lösung/Schiffer: neue These: angenommen, wir Denken in öffentlichem Deutsch. - Angenommen, wir kennen die Wahrheitsbedingungen für unsere mentalen Repräsentationen: nämlich das homophone Talski-Schema "s" gdw. s. - Dann Bsp "Reagan ist ein Chinese" bildet den Satz auf Reagans Chinese-sein ab.
Pointe: wir können jetzt nicht sagen, was die Wahrheitsbedingungen für Mentalesisch bestimmt, aber wir können es empirisch herausfinden. - Durch Entdeckung von Kausalrelationen zu Dingen außerhalb des Kopfes. - Problem: es kann nicht angenommen werden. - Dass irgendein Paket aus begrifflicher Rolle/Kausalrelation für unser eigenes inneres Deutsch angemessen ist.
I 98
VsLösung: Problem: die Annahmen sind falsch bzw. nicht zu rechtfertigen. - Man kann nicht annehmen, dass Mentalesisch mit öffentlichem Deutsch identisch ist.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Schi I
St. Schiffer
Remnants of Meaning Cambridge 1987

Send Link
> Gegenargumente gegen Schiffer
> Gegenargumente zu Wahrheitsbedingungen ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 14.12.2017