Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
V 137
Wahrscheinlichkeits-Funktion/WF/Lewis: soll die Glaubenssysteme von Menschen repräsentieren. - Diese müssen nicht realistisch sein. - "P": seien Wahrscheinlichkeits-Funktionen. - Das indikativische Konditional mus eine fixierte Interpretation für verschiedene Glaubenseinstellungen haben - Diese macht es zu einem Wahrscheinlichkeits-Konditional.
V 140f
Nicht-wahrheitsfunktional/Konditional/Lewis: stattdessen: deduktive Rollen der normalen Verknüpfungen: statt Äquivalenz: Inter-Deduzierbarkeit. - Statt Inkompatibilität: deduktive Inkonsistenz statt Notwendigkeit: Deduzierbarkeit. - ((s) Deduktion bezieht sich nicht auf Wahrheit, sondern auf interne Richtigkeit.) ((s) >Beweisbarkeit).

LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

> Gegenargumente gegen Lewis



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.05.2017