Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Wahrheitswertballung, Philosophie, Logik: Ausdruck für das von einigen Autoren angenommene gleichzeitige Auftreten der Wahrheitswerte „wahr“ und „falsch“ bei der Bewertung einer einzelnen Aussage. Siehe auch Dialethismus, Paradoxien, Wahrheitswerte, Wahrheitswertlücken, Supervaluation, Interpretation.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
II 145
Wahrheitswert-Ballung/WW-Ballung/Field: Bsp die Behauptung des Fehlens einer WW-Ballung in einem Satz "A" wäre die Behauptung "~[(wahr ("A") u wahr("~A)"]", was äquivalent sein sollte zu "~(A u ~A)". Kleene kann dieses Fehlen für abweichende Sätze nicht behaupten - Priest wohl. - Abweichender Satz: Bsp Lügner-Satz und andere Paradoxien.

WW-Lücke/Wahrheitswert-Lücke/logische Form/Field: eine WW-Lücke in einem Satz "A" zu behaupten, hieße zu behaupten: "~[wahr ("A") v wahr ("~A")]" und das sollte äquivalent sein zu "~(A v ~A)".


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Fie I
H. Field
Realism, Mathematics and Modality Oxford New York 1989

Fie II
H. Field
Truth and the Absence of Fact Oxford New York 2001

Fie III
H. Field
Science without numbers Princeton New Jersey 1980

Send Link
> Gegenargumente gegen Field

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.11.2017