Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Wahrheitstabellen, Logik, Philosophie: Wahrheitswerttabellen oder Wahrheitstafeln sind Hilfsmittel zur Charakterisierung logischer Verknüpfungen oder der Auswertung logischer Aussagen, die diese Verknüpfungen enthalten. Im einfachsten Fall werden für zwei zu verknüpfende atomare Teilaussagen a und b die Verknüpfungen „und“ und „oder“ untersucht. Dabei werden für a und b die möglichen Wahrheitswerte, im zweiwertigen Fall also „wahr“ und „falsch“ eingesetzt. Die Tabelle zeigt, dass für die Wahrheit von „a und b“ beide Seiten wahr sein müssen, während für den „oder“-Fall die Wahrheit nur einer Seite hinreichend ist.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
II 73
Wahrheitstafel/Wahrheits-Tabelle/W-Tafel/W-Tabelle/WittgensteinVsRussell: keine Erklärung, denn sie könnte auch für andere Sätze gelten.
II 322
Wahrheitstafel/WW-Tabelle/WittgensteinVsFrege: er hat nicht erkannt, daß sich diese Tabelle ihrerseits wieder als Symbol für die Funktion auffassen läßt, obwohl sie so aussieht, als sage sie etwas über die Funktion. - ((s) Als Symbol ist sie willkürlich und damit keine Erklärung sondern nur danebengestellt).
II 327
wahr/falsch/WW/Wahrheitstabelle/Wahrheitstafel/Wittgenstein der Kalkül mit wahr/falsch (WW) ist langweilig und nutzlos. - Ebenso wie der Kalkül von Russell. - Einzige Rechtfertigung: der w/f-Kalkül liefert eine Übersetzung des Russellschen Kalüls. - Kalkül: ist nur dann von Wert, wenn er Klarheit über einen anderen bringt.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

W II
L. Wittgenstein
Vorlesungen 1930-35 Frankfurt 1989

W III
L. Wittgenstein
Das Blaue Buch - Eine Philosophische Betrachtung Frankfurt 1984

W IV
L. Wittgenstein
Tractatus Logico Philosophicus Frankfurt/M 1960

Send Link
> Gegenargumente gegen Wittgenstein

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 17.10.2017