Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Rorty VI 179 ff
Rorty: "wahr machen"/Tatsache/Brandom: "wahr machen" ist unschädlich. (BrandomVsDavidson ): Welche Behauptungen wahr sind, hängt nicht davon ab, ob sie jemand aufstellt.
Brandom I 469
Wahrmachen/Tatsache/Brandom: irreführend: es ist nicht die Tatsache, dass p, die wahr macht, dass p - Lösung: in gewissem Sinn sind Tatsachen das, was Behauptungsakte wahr macht. - Es gibt keine spezifisch semantischen Tatsachen - wohl aber physikalische Tatsachen durch physikalische Prädikate. Aber nicht semantische Tatsachen durch semantische Prädikate. - "Wahr, dass Schnee weiß ist": semantisches Prädikat für nicht-semantische Tatsache.

Bra I
R. Brandom
Expressive Vernunft Frankfurt 2000

Bra II
R. Brandom
Begründen und Begreifen Frankfurt 2001

Ro I
R. Rorty
Der Spiegel der Natur Frankfurt 1997

Ro II
R. Rorty
Philosophie & die Zukunft Frankfurt 2000

Ro III
R. Rorty
Kontingenz, Ironie und Solidarität Frankfurt 1992

Ro IV
R. Rorty
Eine Kultur ohne Zentrum Stuttgart 1993

Ro V
R. Rorty
Solidarität oder Objektivität? Stuttgart 1998

Ro VI
R. Rorty
Wahrheit und Fortschritt Frankfurt 2000

> Gegenargumente gegen Brandom
> Gegenargumente zu Wahrmacher



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017