Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 180
Zeichen/TugrendhatVsHusserl: stehen nicht immer für etwas sondern Funktion: Charakterisierung - dann ist die ganze Theorie der kategorialen Akte eine reine Denktheorie ohne Bezug auf Zeichen. - Gebrauch ist hier dasselbe wie Funktion.
Charakterisierung/Tugendhat: dasselbe wie Klassifizieren oder Unterscheiden.
I 364
»Natürliche Zeichen«/Tugendhat: Anzeichen: Bsp das Braunwerden der Blätter im Herbst, dass es gleich donnern wird, usw. - keine Intention, kein Gegenstand, sondern Sachverhalt.
I 482
Zeichen/Tugendhat: treten nicht an die Stelle der Gegenstände, sondern an die Stelle einer fingierten zeichenfreien Bezugnahme. - (> Stellvertreter).
I 498
Die sprachlichen Zeichen vertreten nicht andere Funktionen, die auch ohne sie möglich wären.

Tu I
E. Tugendhat
Vorlesungen zur Einführung in die Sprachanalytische Philosophie Frankfurt 1976

Tu II
E. Tugendhat
Philosophische Aufsätze Frankfurt 1992

> Gegenargumente gegen Tugendhat



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.05.2017