Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
AU Kass 9
Zeit/Luhmann: Problem: Zeit muss auch beobachtet werden. - ((s) Sie existiert dann nur in den punktuellen Ereignissen der Beobachtung/Unterscheidung.) - Umwelt ist immer gleichzeitig. - Daher können wir nicht auf sie reagieren. - Alfred Schütz: (1932) niemand altert schneller. - Alles was geschieht, geschieht gleichzeitig. - Daher kann man nichts bewirken. - Das System kann nur seine eigenen Rekursionen behandeln, nicht die Umwelt. - Problem der Synchronisation: erfordert immer Ausgriffe in nicht mehr Änderbares Vergangenes und noch Unsicheres, Unbestimmtes Zukünftiges. - Das involviert Kontrollvorstellungen und Kausalvorstellungen.
AU Kass 9
Zeit/Beobachtung/Luhmann: Beobachten ist die Operation der Unterscheidung. - Frage: wer unterscheidet - Tradition: Unterscheidung führt zu Kategorien Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft. Diese Kategorien lassen Zeit aussehen wie eine Strecke.
AU Kass 9
Zeit/Gleichzeitigkeit/Luhmann: wenn ich sage, alles, was geschieht, geschieht gleichzeitig, sage ich im Grunde noch gar nichts über Zeit. - Gegenbegriff: Ungleichzeitigkeit. - Das sagt aber nichts darüber. - Es geht nur um Beobachtung als Unterscheidung. - Pointe: Zukunft und Vergangenheit kommen immer gleichzeitig vor. - ((s) In der Unterscheidung.) - Asymmetrie: nur eine Seite der Unterscheidung kann gebraucht werden.
AU Kass 9
Zeit/Luhmann: beim "Vorher"/"Nachher" kann man auf die Vorstellung von Bewegung verzichten. - Auch auf die Zuschreibung von Kausalität. - Aber die Unterscheidung v/n muß Überlegungen zur Kausalität vorausgehen. - Andere Unterscheidung: Zukunft/Vergangenheit. - Vergangenheit: Husserls Horizont: vor dem Vorher war ein anderes Vorher usw. - Zukunft: ist dann ein Horizont, der von einer Folge von Nachhers ausgefüllt werden kann.
AU Kass 10
Zeit/Luhmann: Bewegung genügt nicht für ihre Definition, da die Zeit sich nicht an uns vorbeibewegt. - Das sah schon Aristoteles. Bewegung/Hegel/Aristoteles: was Sein von Nichtsein unterscheidet.

AU I
N. Luhmann
Einführung in die Systemtheorie Heidelberg 1992

Lu I
N. Luhmann
Die Kunst der Gesellschaft Frankfurt 1997

> Gegenargumente gegen Luhmann
> Gegenargumente zu Zeit



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.05.2017