Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Satz vom Ausgeschlossenen Dritten: eine Behauptung ist entweder wahr oder falsch. "Es gibt kein Drittes". Siehe auch Bivalenz, Zweiwertigkeit, Antirealismus, Mehrwertige Logik, Intuitionismus.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Berka I 170
Satz vom Ausgeschlossenen Dritten/Modallogik/Becker/Berka: es gibt hier einen dreifachen SaD:
1. p ist entweder wahr oder falsch (nicht wahr)
2. p ist entweder notwendig oder möglicherweise falsch (nicht notwendig)
3. p ist entweder möglich (nicht unmöglich) oder unmöglich.
Aber es gilt offenbar nicht: "p ist entweder notwendig (tautologisch) oder unmöglich (widerspruchsvoll)". -
Also gilt der Satz vom Ausgeschlossenen Dritten nicht in der "Logik der Notwendigkeiten" wohl aber der Satz vom Widerspruch - keine Aussage ist zugleich notwendig und unmöglich.
Dagegen: Logik der Möglichkeiten: hier gilt gerade der Satz vom Ausgeschlossenen Dritten: "eine Aussage ist stets möglicherweise wahr oder möglicherweise falsch". -
Aber nicht der Satz vom Widerspruch: eine Aussage kann nicht zugleich möglicherweise wahr und möglicherweise falsch sein.
I 171
Man hat also: "p ist entweder notwendig oder unmöglich oder zugleich möglicherweise wahr und möglicherweise falsch (d.h. "unbestimmt" bzw. "weder notwendig noch unmöglich").(1)

1. O. Becker, Zur Logik der Modalitäten, Jahrbuch für Philosophie und phänomenologische Forschung, Bd. XI (1930) 497-548


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Becker, Gary S.

Berka I
Karel Berka
Lothar Kreiser
Logik Texte Berlin 1983

Send Link
> Gegenargumente gegen Becker

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z