Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I XI
Brain/Chalmers: how could a physical system such as a brain also be an experiencer? Why should there be something it is like to be such a system?
I 115
Gehirn/Neurobiologie/Neurophysiologie/Bewusstsein/Erklärung/Chalmers: es gibt Ansätze von Francis Crick und Christof Koch (1990) in Bezug auf 40-Hertz-Oszilation
I 116
und von Gerald Edelman (1989) die die phänomenale Seite des Bewusstseins ebenso wenig erklären wie kognitive Modelle (siehe Kognition/Chalmers).
I 238
Gehirnzustand/Chalmers: welche Zustände sind die physikalischen Korrelationen zu bewussten Erlebnissen?
Crick und Koch (1990): These: 40 Hertz-Oszillationen im Kortex sind die neuralen Korrelate der Erfahrung.
Baars (1988).: These: ein globaler „Arbeitsraum“ (work space) ist die Basis für eine Informationsverarbeitung von Erfahrungen, in dem die Gehalte direkt Gehalten des Arbeitsraums entsprechen.
Farah (1994) These: Bewusstsein ist mit Repräsentationen „hoher Qualität“ im Gehirn verbunden.
Libet (1993) These: Bewusstsein ist mit neuronalen Aktivitäten verbunden, die lang genug dauern, wobei die minimale Dauer ca. 500 Millisekunden beträgt.

Cha I
D.Chalmers
The Conscious Mind Oxford New York 1996

Cha II
D. Chalmers
Constructing the World Oxford 2014

> Gegenargumente gegen Chalmers



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.05.2017