Philosophie Lexikon der Argumente

 
Bedeutungswandel: In diesem Zusammenhang geht es um die Frage, ob sich die Bedeutung von Begriffen einer Theorie im Licht neuer Erkenntnisse ändert. Siehe auch Inkommensurabilität, Geschichte, Theorien, Theorienwandel.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Rorty I 293
Bedeutungswandel/Begriffswandel/Feyerabend These: die traditionelle empiristische Position habe ein "Postulat der Bedeutungsinvarianz" vorausgesetzt. Feyerabend wollte wie Kuhn zeigen, dass die Bedeutung wie Vorraussagen sich ändern, wenn eine neue Theorie auftritt.
Sobald Begriffsschemata zu etwas Vergänglichem wurden, war die Unterscheidung von Schema und Inhalt selbst in Gefahr und damit der Kantische Begriff von der Philosophie als einer durch die Kenntnis apriori unseres eigenen Beitrag zur Wissenschaft ermöglichten Disziplin.
- - -

I 357
Bedeutungswandel/Feyerabend: Veränderungen der Ontologie sind oft von begrifflichen Veränderungen begleitet. (PutnamVs).
Feyerabend: Bsp klassische Physik: die Eigenschaften sind den Gegenständen innewohnend.
Relativitätstheorie: Eigenschaften sind nur Relationen. Diese beiden Systeme haben keine einzige Aussage gemein.

I 357/358
Theorie/ Popper/Lakatos/Feyerabend: sind Theorien vergleichbar? Feyerabend: Nein: sie haben keine Gehaltsklassen gemein, in dem man die logischen Beziehungen der Einschließung, Ausschließung oder Überschneidung herstellen kann.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Fe I
P. Feyerabend
Wider den Methodenzwang Frankfurt 1997

Fe II
P. Feyerabend
Erkenntnis für freie Menschen Frankfurt 1979

Ro I
R. Rorty
Der Spiegel der Natur Frankfurt 1997

Ro II
R. Rorty
Philosophie & die Zukunft Frankfurt 2000

Ro III
R. Rorty
Kontingenz, Ironie und Solidarität Frankfurt 1992

Ro IV
R. Rorty
Eine Kultur ohne Zentrum Stuttgart 1993

Ro V
R. Rorty
Solidarität oder Objektivität? Stuttgart 1998

Ro VI
R. Rorty
Wahrheit und Fortschritt Frankfurt 2000

> Gegenargumente gegen Feyerabend

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 21.09.2017