Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Wort: ein durch Leerräume von anderen Wörtern getrenntes Gebilde innerhalb einer Sprache. Allgemein werden Wörter durch ein oder mehrere Zeichen gebildet, die aneinandergehängt werden. Ganze Wörter können wiederum als Zeichen aufgefasst werden. In menschlichen Sprachen sind die Elemente der Wörter Buchstaben, in Computersprachen werden auch andere Symbole innerhalb von Worten verwendet. Siehe auch Begriffe, Sprache, Zeichen, Symbole, Subsententiales, Bedeutung.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 116f
Sprache/Wörter/Foucault: Kritik im Gegensatz zum Kommentar wie die Analyse einer sichtbaren Form im Gegensatz zur Entdeckung eines verborgenen Inhalts.

Kritik der Wörter: Unmöglichkeit, eine Wissenschaft oder eine Philosophie mit dem überkommenen Vokabular zu errichten: die allgemeinen Begriffe werden denunziert, mit Hilfe derer das vermengt wird, was in der Repräsentation geschieden ist, die abstrakten Termini werden kritisiert, die das Trennen, was verbunden bleiben muss. Analyse der Figuren.

Redetypen mit jeweiligem Ausdruckswert, der Tropen: der verschiedenen Beziehungen, die die Wörter mit einem gleichen repräsentativen Inhalt unterhalten können. (Pars pro toto, wesentliches oder Nebensächliches usw.)

Es handelte sich nicht mehr darum, nochmals zu sagen, was in den alten Texten bereits gesagt war, sondern zu definieren, durch welche Figuren und Bilder in der Folge welcher Ordnung zum Ausdruck welcher Ziele diese oder jene Rede von Gott oder den Propheten in der uns überlieferten Form gehalten worden war.

19. Jahrh.: die Literatur als privilegiertes Objekt der Kritik nähert sich seit Mallarmé dem, was die Sprache in ihrem Wesen selbst ist, und dadurch fordert sie eine zweite Sprache heraus, die nicht mehr die Form der Kritik, sondern des Kommentars hat!


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Fouc I
M. Foucault
The Order of Things: An Archaeology of Human Sciences 1994

Fouc II
Michel Foucault
Archäologie des Wissens Frankfurt/M. 1981

Send Link
> Gegenargumente gegen Foucault

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.10.2017