Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Ähnlichkeit: Übereinstimmung einer oder mehrerer - aber nicht aller - Eigenschaften zweier oder mehrerer Gegenstände.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 43
Ähnlichkeit/Evolution/Gould: Geometrie: Dreiecke, Parallelogramme und Sechsecke sind die einzigen ebenen Figuren, die den Raum vollständig ausfüllen können. Die Logarithmische Spirale die einzige Kurve, die mit ihrem Anwachsen ihre Gestalt nicht verändert. Gould: so kann man Ähnlichkeiten in unabhängigen Entwicklungen auch mit geringer Zahl an Lösungsmöglichkeiten erklären.
I 257
Ähnlichkeit/Gould: Ähnlichkeit ist empirisch nicht geheimnisvoll, was die Ursachen angeht aber alles andere als eindeutig:
I 258
Def Homologe Ähnlichkeit Gemeinsame Vorläufer: Zwei Organismen können dasselbe Merkmal besitzen, weil sie es von einem gemeinsamen Vorfahren bekommen haben. (Darwins Wort für "nahe Verwandtschaft) Bsp Homologie: die vorderen Gliedmaßen von Menschen, Pferden, Meerschweinchen, Fledermäusen, sind von einem gemeinsamen Vorläufer ererbt.
Def Analoge Ähnlichkeit: Keine gemeinsamen Vorläufer: Wenn zwei Organismen ein gemeinsames Merkmal aufweisen, das das Ergebnis einer getrennten, aber ähnlichen evolutionären Veränderung in voneinander unabhängigen Entwicklungslinien darstellt. Sie ist das Schreckgespenst der Genealogen, da sie unsere naive Vorstellung, was ähnlich sei, müsse ähnliche Ursachen haben, durcheinanderwirft. Bsp Die Flügel von Vögeln, Fledermäusen und Schmetterlingen . Kein gemeinsamer Vorläufer von jeweils zweien von ihnen besaß Flügel!
I 259
Wir wissen im weitesten Sinne, wie Homologien bestimmt werden, denn Analogien haben ihre Grenze: sie können schlagende äußerliche, auch funktionale Ähnlichkeit hervorbringen, aber sie können nicht in gleicher Weise Tausende komplexer und voneinander unabhängige Teile verändern. Auf einem bestimmten Komplexitätsniveau müssen Ähnlichkeiten homolog sein.
Darüber hinaus haben genetische Veränderungen häufig weitreichende Auswirkungen auf die äußere Form ausgewachsener Lebewesen.
Daher kann eine Ähnlichkeit, die zu unheimlich und zu komplex aussieht, als dass sie mehr als einmal auftreten könnte, tatsächlich eine einfache und wiederholbare Veränderung darstellen.
Wichtig: wir vergleichen nicht die richtigen Organismen miteinander sondern nur ihre Nachfahren! Wie können wir ihre ursprüngliche Struktur erkennen?
- - -
Gould IV 174
Ähnlichkeit/Darwin: "unsere Klassifikation umfasst mehr als bloße Ähnlichkeitsbeziehungen, dieses Mehr ist Abstammungsverwandschaft. Sie ist die Ursache der Ordnung in der Natur.(1)

1. Ch. Darwin,


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Gould I
Stephen Jay Gould
Der Daumen des Panda Frankfurt 2009

Gould II
Stephen Jay Gould
Wie das Zebra zu seinen Streifen kommt Frankfurt 1991

Gould III
Stephen Jay Gould
Illusion Fortschritt Frankfurt 2004

Gould IV
Stephen Jay Gould
Das Lächeln des Flamingos Basel 1989

Send Link
> Gegenargumente gegen Gould
> Gegenargumente zu Ähnlichkeit ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z