Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Realität, Philosophie: Es ist umstritten, was zur Realität, also der Menge der Gegenstände und Zustände die in der Welt vorkommen, gezählt werden sollte. Theorien unterscheiden sich z.T. erheblich, was die Definitionen von Tatsachen und Sachverhalten oder die Berücksichtigung innerer Zustände von Subjekten betrifft. So kann eine Situation auf mannigfache Weise beschrieben werden, wobei ganz unterschiedliche Annahmen über die involvierten Gegenstände und Relationen zum Zuge kommen. Siehe auch Ontologie, Realismus, Erkennen, Erkenntnistheorie, Konstruktivismus, Tatsache, Sachverhalte, Innen/außen, Totalität, Relationen, Simulation.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Holz I 61
Wirklichkeit/Realität/Leibniz: was zu denken möglich ist, ist vernünftig und könnte, rein logisch, auch möglich sein.
Holz I 125
Vollkommenheit/Existenz/Leibniz: Bsp Angenommen, A,B,C,D seien gleichrangig, aber D mit A und B unverträglich, die anderen aber alle untereinander verträglich außer mit D, dann folgt, dass A,B und C unter Ausschluss von D existieren.
Das ist das Prinzip der Kompossibilität.
Realität/Leibniz: jeweils das höchste Maß an Sachgehalt (Verwirklichung): "perfectio".
Beste Welt/beste aller möglichen Welten/Leibniz: das ist der Sinn der These, dass wir in der besten der Welten leben: es ist einfach die Verwirklichung der meisten Möglichkeiten, was daraus folgt, dass alle Möglichkeiten verwirklicht werden, die sich nicht gerade gegenseitig hindern.
Insofern ist diese Welt auch nicht zufällig so beschaffen, wie sie ist.
In die Theologie übersetzt heißt das, Gott habe die Welt nach seiner eigenen Rationalität notwendig erschaffen, weil sie die Optimierung der durch diese Rationalität bedingten Prozesse ist.
VoltaireVsLeibniz: "Candide". Vs"Beste der Welten". Ironisierung der Leibnizschen Theorie.

Lei II
G. W. Leibniz
Philosophical Texts (Oxford Philosophical Texts) Oxford 1998

Lei I
H. H. Holz
Leibniz Frankfurt 1992

> Gegenargumente gegen Leibniz



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.05.2017