Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Methode: ein Verfahren, auf das sich Teilnehmer an einer Diskussion oder einem Forschungsvorhaben geeinigt haben. Bei Verstößen gegen eine Methode wird vor allem die Vergleichbarkeit der Ergebnisse angezweifelt, da diese nicht mehr aus einer Menge mit einheitlich definierten Eigenschaften der Elemente stammen.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 154
"Verwandtschaft"/Biologie: lässt sich nur durch Vergleiche feststellen! (VsPhysiker, die der Biologie die Wissenschaftlichkeit streitig machen).
I 153
Biologie: Ausdruck geprägt um 1800 von Lamarck.
I 154
1870: Spaltung: a) B. der evolutionären Ursachen (Erforschung durch Vergleiche und Schlussfolgerungen)
b) Biologie der unmittelbaren Ursachen, (Experimente und Physiologie)
Mit der Entdeckung, dass die Zellmechanismen bei Pflanze und Tier die gleichen sind, schien die alte Trennung zwischen Botanik und Zoologie nicht mehr sinnvoll. Praktisch alle molekularen Vorgänge sind gleich.
I 156
Irreführende Einteilung: deskriptive - funktionale - experimentelle Biologie.

I 189
Bsp Homologie/Mayr: Verwandtschaft zwischen Arten und höheren Taxa zeigt sich am Vorkommen homologer Merkmale. D.H. ein Merkmal, das sich von demselben Merkmal ihres nächsten gemeinsamen Vorfahren ableitet.
I 373
Auf Homologie muss man immer schließen!
Für Homologie gibt es vielerlei Belege, z.B. Position einer Struktur in Beziehung zu anderen Strukturen, auch Übergangsformen bei fossilen Vorfahren.

Ma
E. Mayr
Das ist Biologie Heidelberg 1998

> Gegenargumente gegen Mayr
> Gegenargumente zu Methode



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.05.2017