Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Leben: Als lebendig werden Systeme beschrieben, die zumindest über folgende Merkmale verfügen Stoffwechsel, Energieaufnahme und -Abgabe, Fortpflanzungsfähigkeit, Anpassung an Umweltveränderungen bei Wahrung der eigenen Stabilität des Systems. Siehe auch Systeme, Körper.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor Begriff Zusammenfassung/Zitate Quellen

John Stuart Mill über Leben – Lexikon der Argumente

Singer I 92
Leben/Intelligenz/Wert/Mill: kein intelligentes menschliches Wesen würde mit einem Tier tauschen wollen, nicht einmal, wenn es dafür Zufriedenheit eintauschen könnte: kein kluger und fühlender Mensch würde mit einem nichtfühlenden und stupiden Menschen tauschen. Es ist besser, ein unzufriedener Sokrates als ein zufriedenes Schwein zu sein.
Der Grund ist, dass weiter entwickelte Menschen imstande sind, beide Seiten zu sehen.
VsMill/Peter Singer: das haben viele Kritiker infrage gestellt: weiß Sokrates wirklich, wie es ist, ein Idiot zu sein? ((s) Siehe Fledermaus-Beispiel: Literatur: Th. Nagel (1974), What is it like to be a bat, in: Philosophical Review 83 (October) 435-50.
Kann ein kluger Mensch die einfachen Freuden eines Ungebildeten erleben?
UtilitarismusVsMill/P. Singer: Mills Standpunkt ist schwer mit dem hedonistischen Utilitarismus zu versöhnen: der Idiot ist zufrieden, Sokrates ist es nicht.
I 93
Präferenzutilitarismus: ob er mit Mills Ansicht in Einklang gebracht werden kann hängt davon ab, wie verschiedene Präferenzen gegeneinander abgewogen werden.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Begriff/Autor], [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] bzw. "Problem:"/"Lösung", "alt:"/"neu:" und "These:" ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Mill I
John St. Mill
Von Namen, aus: A System of Logic, London 1843
In
Eigennamen, Ursula Wolf Frankfurt/M. 1993

Mill II
J. St. Mill
Utilitarianism: 1st (First) Edition Oxford 1998

SingerP I
Peter Singer
Practical Ethics (Third Edition) Cambridge 2011

SingerP II
P. Singer
The Most Good You Can Do: How Effective Altruism is Changing Ideas About Living Ethically. New Haven 2015

Send Link
> Gegenargumente gegen Mill

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z