Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Continuants: zeitlich ausgedehnte Entitäten im Gegensatz zu Ereignissen oder Vorkommnissen. Es gibt eine Diskussion darüber, ob continuants ihrerseits zeitliche Teile haben können. Siehe auch Endurantismus, Perdurantismus, Ontologie, Person, Vierdimensionalismus.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 283
Dauerhafte Gegenstände/Identität/Identifikation/Ganzes/ganz/Ganze/Millikan: wir haben es hier mit zwei Problemen zu tun, die unterschieden werden müssen:
1. Das Problem der Identität eines Ganzen.
2. Das Problem der Identifikation eines Gegenstands als Ganzes. Wie kommen wir dazu, einige Dinge als ganze, andere aber nur als Teile von anderen Dingen zu betrachten?
Durch die Weise der Zusammensetzung. Klar, dass Teile eines Gegenstands niemals identisch sind.
Teil/Ganzes/Relation/Teilrelation/Mereologie/Millikan: die Relation eines Teils zum Ganzen oder der Teile untereinander ist niemals Identität. Und sie hat auch nichts mit Identität zu tun.
Frage: ob die Analogie zwischen zeitlichen und räumlichen Teilen uns weiterbringt? Überraschenderweise ja!
Teil/Ganzes/Millikan. die Probleme, die zuerst solche der Identität zu sein scheinen, stellen sich fast alle als solche der Relation Teil/Ganzes heraus.
Hier geht es um Prinzipien der Vereinigung oder der Einheit.

Millk I
R. G. Millikan
Language, Thought, and Other Biological Categories: New Foundations for Realism Cambridge 1987

> Gegenargumente gegen Millikan
> Gegenargumente zu Continuants



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017