Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Notwendigkeit, Philosophie: Es werden verschiedene Arten von Notwendigkeit unterschieden, die in ihrer Stärke voneinander abweichen. Bsp physikalische, logische, metaphysische Notwendigkeit. Siehe auch Notwendigkeit de dicto, Notwendigkeit de re.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 79
Notwendigkeit/Monod: Bsp zwischen der Tatsache, dass die β-Galaktosidase die β-Galaktoside hydrolysiert, und der weiteren Tatsache, dass ihre Biosynthese durch die gleichen Substanzen induziert wird, gibt es keine chemisch notwendige Beziehung. Physiologisch nützlich, chemisch willkürlich. "Zwangsfrei".
Notwendigkeit/Monod: Bsp zwischen dem Substrat eines allosterischen Enzyms und den Liganden, die seine Aktivität anregen oder hemmen, gibt es keine chemisch notwendige Beziehung der Struktur oder der Reaktionsfähigkeit.
Der spezifische Charakter der Wechselwirkungen ist auch von der Struktur der Liganden unabhängig, er ist ausschließlich von der der Proteine bestimmt.
\tab Daraus ergibt sich, dass alles möglich ist!
Ein allosterisches Protein kann eine positive oder negative Wechselwirkung zwischen Substanzen ohne chemische Affinität herstellen.
Es kann so eine beliebige Reaktion der Einwirkung von Verbindungen unterwerfen, die gegenüber dieser Reaktion chemisch fremd und indifferent sind.
So wird der Organismus zu einer autonomen Funktionseinheit, dessen Leistungen die Gesetze der Chemie zu übertreten scheinen. Ursprung dieser Autonomie sind die Steuerungs Proteine.

Mon I
J. Monod
Zufall und Notwendigkeit Hamburg 1982

> Gegenargumente gegen Monod
> Gegenargumente zu Notwendigkeit



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.05.2017