Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Danto III 142
Denken/Körper/Nietzsche/Danto: Nietzsche neigt zur Annahme, dass sich- ebenso wie ein Gedanke kommt, wenn er will und nicht, wenn ich will – mein Körper bewegt, wenn er, und nicht, wenn ich will.
Danto III 150
Das Denken als solches braucht nicht bewusst zu sein. Der Begriff unbewusstes Denken ist nicht widersprüchlich (F. Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft, KGW V, 2. S. 274).
Privatsprache/Sprache/Nietzsche: paradoxerweise folgt daraus, dass angeblich private Worte – also Worte, die sich auf unsere eigenen inneren Zustände beziehen – die Grundlage und Hauptbestandteil unserer gemeinsamen und öffentlichen Sprache bilden.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Nie I
Friedrich Nietzsche
Sämtliche Werke: Kritische Studienausgabe Berlin 2009

Nie V
F. Nietzsche
Beyond Good and Evil 2014

Danto I
A. C. Danto
Wege zur Welt München 1999

Danto III
Arthur C. Danto
Nietzsche als Philosoph München 1998

Danto VII
A. C. Danto
The Philosophical Disenfranchisement of Art (Columbia Classics in Philosophy) New York 2005

Send Link
> Gegenargumente gegen Nietzsche

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z