Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Selbstbewusstsein, Philosophie: Eine Form des Bewusstseins, die eine Lokalisierung des denkenden Subjekts im logischen Raum ermöglicht. Voraussetzung für das Selbstbewusstsein ist Bewusstsein von äußeren und inneren Vorgängen sowie die Fähigkeit zur Unterscheidung dieser beiden Quellen von Einflüssen. Siehe auch Identifikation, Selbstidentifikation, Selbst, Ich, Bewusstsein, Individuation, Identität, Person.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Friedrich Nietzsche über Selbstbewusstsein – Lexikon der Argumente

Danto III 146
Selbstbewusstsein/Nietzsche/Danto: (F. Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft, KGW V, 2. S. 272): warum sind wir selbstbewusst? Wir könnten nämlich denken, fühlen, wollen, uns erinnern, wir könnten ebenfalls ‚handeln‘ in jedem Sinne des Wortes: und trotzdem brauchte das Alles nicht uns ‚ ins Bewusstsein zu treten‘.
Danto: Nietzsche meint, dass ein Großteil unseres Verhaltens automatisch abläuft. So gesehen begleitet das Bewusstsein fast keine der wichtigeren Körperfunktionen.
Danto III 147
Das Bewusstsein ist ‚eine Gefahr des Organismus‘ (ebenda, S. 56).
Danto: Wo das Bewusstsein hinzutritt, kommt es plötzlich zu Unbeholfenheit und Irrtum.
Nietzsche meint, dass das Bewusstsein lediglich ein unzureichend entwickeltes ‚Organ‘ darstellt. Da es erst spät auf der evolutionären Stufenleiter aufgetaucht ist, sind seine Reichweite und Funktion nicht ganz klar und ist seine Leistung noch nicht optimal. (Siehe auch Bewusstsein/Nietzsche).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Nie I
Friedrich Nietzsche
Sämtliche Werke: Kritische Studienausgabe Berlin 2009

Nie V
F. Nietzsche
Beyond Good and Evil 2014

Danto I
A. C. Danto
Wege zur Welt München 1999

Danto III
Arthur C. Danto
Nietzsche als Philosoph München 1998

Danto VII
A. C. Danto
The Philosophical Disenfranchisement of Art (Columbia Classics in Philosophy) New York 2005

Send Link
> Gegenargumente gegen Nietzsche

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z