Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Intelligenz: Fähigkeit zum Erkennen von Mustern in vorgelegten Informationen oder zum Erkennen von Möglichkeiten der Ergänzung und Umgestaltung bekannter Muster, die über Wiederholungen hinausgehen.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 27
Intelligenz/Gleichheit/P. Singer: Angenommen – nur um des Argumentes willen – es gäbe Unterschied zwischen den Rassen im Hinblick auf Intelligenz, wären die Folgen weniger drastisch, als oft angenommen wird, aus drei Gründen;
1. Die Genetische Hypothese (dass es Unterschiede zwischen den Rassen gibt) würde nicht unsere Bemühungen schwächen, die Gründe der Ungleichheit zu bekämpfen, z.B. durch bessere Bedingungen für weniger bemittelte Menschen, auch wenn das die eigentlichen Ursachen der Ungleichheit (nach der Hypothese) nicht beseitigen würde.
2. Wenn der Durchschnitt einer ethnischen Gruppe etwas höher ist als der einer anderen, erlaubt das nicht, über einzelne Individuen aus beiden Gruppen Aussagen zu machen.
I 28
3. Moralische Gleichheit/Ethik/P. Singer: unser Prinzip der Gleichheit ist gar nicht auf irgendwelche außermoralischen Charakteristika (z.B. Intelligenz) bezogen.

Sing I
Peter Singer
Practical Ethics (Third Edition) Cambridge 2011

Sing II
P. Singer
The Most Good You Can Do: How Effective Altruism is Changing Ideas About Living Ethically. New Haven 2015

> Gegenargumente gegen Singer



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017