Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Erfüllung, Logik: eine Formel heißt erfüllt, wenn ihre Variablen so belegt (interpretiert) werden, dass die Formel als ganzes eine wahre Aussage ergibt. Dann sagt man, die Formel hat ein Modell. Siehe auch Erfüllbarkeit, Modelle, Modelltheorie.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
EMD II 258
Erfüllung/Zeit/Existenz/Woods: Fehler: zu denken, Erfüllung (als Prädikat in der Metasprache) brauchte nicht auf Zeit relativiert zu werden - Erfüllung hier kein klassisches zweistellliges Prädikat, wahr von Paaren von Ausdrücken und Sequenzen - sondern wenn Wahrheit relativ auf Zeit ist, muß es für denselben Satz möglich sein, sogar im Mund desselben Sprechers von allen Sequenzen zu einigen Zeiten erfüllt zu werden, und zu keiner anderen Zeit
II 258
Erfüllung/klassisch/Tarski: zweistelliges Prädikat, wahr von Paaren von Ausdrücken und Sequenzen


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

EMD II
G. Evans/J. McDowell
Truth and Meaning Oxford 1977

Ev I
G. Evans
The Varieties of Reference (Clarendon Paperbacks) Oxford 1989



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.07.2017