Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Possibilia, Philosophie: Possibilia sind angenommene, mögliche Gegenstände, die nicht aktual (in unserer Welt) existieren. Es ist umstritten, ob man sie überhaupt diskutieren sollte, da ihre Eigenschaften nicht so eindeutig festlegbar sind, dass man sie immer voneinander unterscheiden könnte, um sie beispielsweise zu zählen. Siehe auch Possibilismus, Aktualismus, Modaler Realismus.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 101
Possibilia/Bigelow/Pargetter: Dinge, die nirgends lokalisiert sind, es aber hätten sein können. Sie sind zunächst keine Universalien! Am Ende werden wir aber dafür plädieren, dass sie doch Universalien sind.
I 113
Possibilia/kontrafaktische Konditionale /Bigelow/Pargetter: kontrafaktische Konditionale erfordern oft, dass wir Possibilia erwägen, selbst wenn wir wissen, dass sie nicht aktual sind.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Big I
J. Bigelow, R. Pargetter
Science and Necessity Cambridge 1990

Send Link
> Gegenargumente gegen Bigelow
> Gegenargumente zu Possibilia

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.11.2017