Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Instanziierung: Instanziierung ist die Schaffung eines spezifischen Beispiels von etwas aus einem allgemeinen Begriff oder einer Vorlage. Siehe auch Universalien, Exemplifizierung, Allgemeinheit, Vorkommnis.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor Begriff Zusammenfassung/Zitate Quellen

John Bigelow über Instanziierung – Lexikon der Argumente

I 39
Instanziierung/Instantiation/Universalien/Antisymmetrie/Bigelow/Pargetter: Instantiation ist eine antisymmetrische Relation:
Wenn x y instanziiert, kann nicht umgekehrt y x instanziieren.
Ordnung: aus der Antisymmetrie erwächst eine Ordnung: diese kann
a) linear
b) eine Baumstruktur sein. Bsp die Relation „Eltern von“.
>Asymmetrien, >Relationen, >Universalien.
I 94
Instanziierung/Instantiation/Bigelow/Pargetter: Instanziierung kann nicht selbst ein Universale sein. (Bsp chemische Moleküle erfordern mehr als eine Instanz eines Universale, des Elements.
Absurd: 2 Wasserstoffatome können nicht zwei verschiedene Universalien innerhalb eines Moleküls sein).
Universale/Strawson (1959)(1): Es gibt eine „nichtrelationale Verbindung“ zwischen einem Einzelding und einem Universale.
Armstrong (1978)(2): dito.
>Universalien/Armstrong
, >Universalien/Strawson.

1. Strawson, P.F. (1959). Individuals: An essay in descriptive metyphasics. London: Methuen.
2. Armstrong, D.M. (1978). Universals and scientific realism. Cambridge University Press.

_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Begriff/Autor], [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] bzw. "Problem:"/"Lösung", "alt:"/"neu:" und "These:" ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Big I
J. Bigelow, R. Pargetter
Science and Necessity Cambridge 1990

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z