Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Determinates/Determinables: Determinables sind Ausdrücke für etwas, das aufgrund des Sprachgebrauchs weitere Spezifikationen erlaubt. Bsp Form, Farbe usw. sind Determinables die durch Determinates wie „länglich“ „hellgrün“ usw. näher bestimmt werden. Der Begriff wurde von W.E. Johnson (Johnson, W.E., 1921, Logic (Part 1), Cambridge) eingeführt. Siehe auch Spezifikation, Bestimmtheit, Individuation, Identifikation, Ontologie.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 19
Def „determinate“/bestimmnt/Millikan: ist eine Eigenschaft relativ zu einer „determinable“ Eigenschaft unter der beide, diese Eigenschaft und eine Menge anderer Eigenschaften fallen.
I 20
Bsp rot (zusammen mit seinen Gegenteilen grün, gelb usw.) ist eine determinate Eigenschaft relativ zu „farbig“. ((s) “farbig“: = determinable, bestimmbar).
Bsp Purpur: ist determinate relativ sowohl zu rot als auch zu farbig.
(2) Dass A und B die Eigenschaften p1, p2, p3 usw. gemeinsam haben, kann erklärt werden durch ein Naturgesetz oder Gesetze in situ, die Bedingung (3) (s.u.) erfüllen.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Millk I
R. G. Millikan
Language, Thought, and Other Biological Categories: New Foundations for Realism Cambridge 1987

> Gegenargumente gegen Millikan



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 17.08.2017