Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 40
Def Animismus/Monod: die Annahme eines universellen teleonomischen Prinzips, nach dem die Evolution bei der Menschheit enden sollte.
I 41
Der Mensch projiziert das Bewusstsein, das er von der stark teleonomischen Wirkungsweise seines zentralen Nervensystems (ZNS) hat, auf die unbelebte Natur.

Mon I
J. Monod
Zufall und Notwendigkeit Hamburg 1982

> Gegenargumente gegen Monod



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017