Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Cresswell I 179
Spieltheoretische Semantik/CresswellVsHintikka: Hintikka und Kulas 1985) haben keine Entdeckungen gemacht, die Kamp (1983) und Heim (1983) nicht auch gemacht hätten.
I 180
Bsp
(1) jeder liebt jemand
hier geht es um zwei verschiedene Reichweiten.
λ-kategoriale Sprache:
(2) >, jemand>>>.
((s) Jeder ist so, dass jemand so ist, dass der erstgenannte den zweitgenannten liebt. Ohne Quantifikation. >Chisholm, Lambda-Notation).
und
(3) <<λy, < jeder, <λx, >>>, jemand>.

Kamp I
Kamp
From Discourse to Logic: Introduction to Modeltheoretic Semantics of Natural Language, Formal Logic and Discourse Representation Theory (Studies in Linguistics and Philosophy)

Cr I
M. J. Cresswell
Semantical Essays (Possible worlds and their rivals) Dordrecht Boston 1988

Cr II
M. J. Cresswell
Structured Meanings Cambridge Mass. 1984

> Gegenargumente gegen Kamp
> Gegenargumente zu Spieltheoretische Semantik



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.05.2017