Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Endurantismus: Ausdruck für die Auffassung, dass Gegenstände zu jeder Zeit in Gänze existieren, zu der sie überhaupt existieren. Sie gewinnen und verlieren zwar Eigenschaften, jedoch als dieser Gegenstand, der diese Eigenschaften - z.B. ein bestimmtes Alter - eben erwirbt oder verliert. Die Gegenposition ist der Perdurantismus, der annimmt, dass Gegenstände aus zeitlichen Teilen bestehen, die jeweils identisch mit dem gesamten Gegenstand sind und so beschrieben werden müssen, d.h. als Gegenstand-zu-einem- Zeitpunkt. Siehe auch Veränderung, Bewegung, Zeit, Person, Identität, zeitliche Identität, Vierdimensionalismus, nackte Einzeldinge, Intrinsisches, Extrinsisches, Weltlinien.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Schwarz I 34
Wiggins: (Endurantist): bestreitet die Möglichkeit temporaler Nicht Existenz. (2001,92).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Wigg I
D. Wiggins
Essays on Identity and Substance Oxford 2016

Schw I
W. Schwarz
David Lewis Bielefeld 2005

Send Link
> Gegenargumente gegen Wiggins
> Gegenargumente zu Endurantismus

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.11.2017