Philosophie Lexikon der Argumente

 
Einheit: Zählbare Entität, die durch Abgrenzung erhalten wird. Eine Einheit kann begrifflich oder gegenständlich, veränderlich oder unveränderlich sein. Siehe auch Summe, Teil, Ganzes, Mereologie, Einheitlichkeit.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Holz I 30
Einheit/Spätantike/Mittelalter/Holz: begriff Gott als die Einheit und reine Wesenheit (in Europa geht alles auf Plotin zurück).
Einheit/Einzelnes/Bestimmtheit: was als dies oder das, d.h. als ein Bestimmtes aufgefasst werden kann, ist als dieses Eine schon nur eines von vielen, denn es wird durch den Unterschied zu allen anderen bestimmt. Damit aber setzt es alle anderen und letztlich alles voraus. Die Einheit gilt dann als das Wahre.
Plotin: unterscheidet das Eine von den abzählbaren Einheiten der Menge: das wahrhaft Eine ist nicht wie die anderen Einen, indem sie als jeweils eine andere (Form der) Einheit teilhaben.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Plotin

Lei I
H. H. Holz
Leibniz Frankfurt 1992

> Gegenargumente zu Einheit ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.09.2017