Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Körper, Philosophie: In der Philosophischen Diskussion geht es um den Stellenwert, den der menschliche Körper für Erkenntnisse über den Geist einnimmt. Während einige Autoren die Unabhängigkeit des Geistes betonen, nehmen andere den Körper als wesentlich für die Selbstidentifikation von Individuen an. Beispiele sind Gedankenexperimente im Zusammenhang mit vertauschten Körpern oder vertauschten Gehirnen. Siehe auch Selbstidentifikation, Selbstreferenz, Veränderung, Person, Individuen, Geist, Leib-Seele-Problem.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Blask I 16
Sexualität/Körper/BaudrillardVsFoucault: seine Theorie der Sexualität ist veraltet: sie analysiert nicht die Simulakra.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Baud I
J. Baudrillard
Simulacra and Simulation (Body, in Theory: Histories) Ann Arbor 1994

Baud II
Jean Baudrillard
Der symbolische Tausch und der Tod Berlin 2009

Blask I
Falko Blask
Jean Baudrillard zur Einführung Hamburg 2013



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 17.08.2017