Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Ousia: Das griechische Wort ousia ist eine Substantivierung von „seiend“ und wird mit „Sein“, „Wesen“ oder auch „Substanz“ übersetzt. Der Begriff wird auf das angewendet wird, was sich an einer untersuchten Sache gleichbleibend erhält, während sich bestimmte Eigenschaften verändern. Siehe auch Wesen, Natur, Essentialismus, Substanz, Identität, Veränderung, Bewegung.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Adorno XII 54
Sein/Ousia/Aristoteles/Adorno: Aristoteles hilft sich ein bisschen handfest, indem er sagt, es sei ousia das jetzt und hier Daseiende im Sinn der Genese, aber dem rein geistigen ontologischen Rang nach sei die ousia das Erste im Sinn der Idee.
AdornoVsAristoteles: das ist eine etwas gewalttätige Trennung von Genesis und Geltung. Sie kehrt wieder in Max Schelers sonderbarer Theorie der Ideen. (Siehe Ideen/Scheler).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

A I
Th. W. Adorno
Max Horkheimer
Dialektik der Aufklärung Frankfurt 1978

A II
Theodor W. Adorno
Negative Dialektik Frankfurt/M. 2000

A III
Theodor W. Adorno
Ästhetische Theorie Frankfurt/M. 1973

A IV
Theodor W. Adorno
Minima Moralia Frankfurt/M. 2003

A V
Theodor W. Adorno
Philosophie der neuen Musik Frankfurt/M. 1995

A VI
Theodor W. Adorno
Gesammelte Schriften, Band 5: Zur Metakritik der Erkenntnistheorie. Drei Studien zu Hegel Frankfurt/M. 1071

A VII
Theodor W. Adorno
Noten zur Literatur (I–IV) Frankfurt/M. 2002

A VIII
Theodor W. Adorno
Gesammelte Schriften in 20 Bänden: Band 2: Kierkegaard. Konstruktion des Ästhetischen Frankfurt/M. 2003

A IX
Theodor W. Adorno
Gesammelte Schriften in 20 Bänden: Band 8: Soziologische Schriften I Frankfurt/M. 2003

A XI
Theodor W. Adorno
Über Walter Benjamin Frankfurt/M. 1990

A XII
Theodor W. Adorno
Philosophische Terminologie Bd. 1 Frankfurt/M. 1973

A XIII
Theodor W. Adorno
Philosophische Terminologie Bd. 2 Frankfurt/M. 1974

Send Link
> Gegenargumente gegen Aristoteles

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.11.2017