Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Scholastik: Der Ausdruck bezieht sich auf eine mittelalterliche theologische und philosophische Epoche, die sich auf Aristoteles berief und eine methodische Denkweise des Gegenüberstellens von Prämissen und Gegenbehauptungen übte. Im engeren Sinn bezieht sich der Ausdruck auf die von den Scholastikern entwickelte Methode. Siehe auch Dialektik, Rationalismus.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Adorno XII 61
Scholastik/Johannes Duns Scotus/Adorno: Die viel berufene Subtilität und Feinheit der Distinktion bei dem Doctor Subtilis (Duns Scotus) besteht vor allem in dem Versuch, ein terminologisches Netz zu spinnen, das so fein ist, dass in ihm auch noch Momente, die eigentlich bereits Leistungen des subjektiven Gedankens sind, als Differenzierungen des Seins selber erscheinen. .
Das hat eine unendliche Bedeutung dafür, dass der Gedanke immer mehr lernte zu differenzieren, dass Denken
XII 62
immer feinerer Unterscheidungen mächtig wurde, wie sie ursprünglich nur an den sinnlichen Gegenständen möglich waren.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

A I
Th. W. Adorno/M.Horkheimer
Dialektik der Aufklärung Frankfurt 1978

A II
Theodor W. Adorno
Negative Dialektik Frankfurt/M. 2000

A III
Theodor W. Adorno
Ästhetische Theorie Frankfurt/M. 1973

A IV
Theodor W. Adorno
Minima Moralia Frankfurt/M. 2003

A IX
Theodor W. Adorno
Gesammelte Schriften in 20 Bänden: Band 8: Soziologische Schriften I Frankfurt/M. 2003

A V
Theodor W. Adorno
Philosophie der neuen Musik Frankfurt/M. 1995

A VI
Theodor W. Adorno
Gesammelte Schriften, Band 5: Zur Metakritik der Erkenntnistheorie. Drei Studien zu Hegel Frankfurt/M. 1071

A VII
Theodor W. Adorno
Noten zur Literatur (I–IV) Frankfurt/M. 2002

A VIII
Theodor W. Adorno
Gesammelte Schriften in 20 Bänden: Band 2: Kierkegaard. Konstruktion des Ästhetischen Frankfurt/M. 2003

A XI
Theodor W. Adorno
Über Walter Benjamin Frankfurt/M. 1990

A XII
Theodor W. Adorno
Philosophische Terminologie Bd. 1 Frankfurt/M. 1973

A XIII
Theodor W. Adorno
Philosophische Terminologie Bd. 2 Frankfurt/M. 1974

Send Link
> Gegenargumente gegen Adorno
> Gegenargumente zu Scholastik

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 17.10.2017