Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Habermas III 470
Freiheit/Horkheimer/Habermas: Horkheimer stellt eine These des Freiheitsverlusts auf: die Kontrolle des Verhaltens geht tendenziell von der Gewissensinstanz des vergesellschafteten Individuums auf die Planungsinstanzen gesellschaftlicher Organisationen über.
Habermas III 471
In psychoanalytischen Begriffen ausgedrückt: die Subjekte brauchen sich immer weniger a ihrem Über-Ich zu orientieren und müssen sich immer mehr an die Imperative ihrer Umgebung anpassen.
Riesman/Habermas: diese Theorie ist später von David Riesman aufgenommen und als Umpolung von der „innengeleiteten“ auf eine „außengeleitete“ Lebensweise interpretiert, dabei auch trivialisiert worden. (1)

1. D.Riesman, Die einsame Masse, Darmstadt 1956.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Ha I
J. Habermas
Der philosophische Diskurs der Moderne Frankfurt 1988

Ha III
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. I Frankfurt/M. 1981

Ha IV
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. II Frankfurt/M. 1981

Send Link
> Gegenargumente gegen Horkheimer

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z