Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Taureck I 35
Aufklärung/Taureck: Frage. können wir die modernen Züge Sophisten mit der Aufklärung vergleichen?
Bsp Nomos/Sophisten: "Gesetze der Götter" reichen nicht mehr aus, um die gesellschaftlichen Bindekräfte zu erklären.
Aufklärung/Taureck: 18. Jahrhundert; Hauptvertreter d'Alembert, Diderot, Rousseau, Voltaire. Interessierten sich ihrerseits nicht ausgeprägt für die Sophisten.
Encyclopédie 1765.
I 36
Aufklärung/Taureck: heute sieht man 5 Merkmale für die Aufklärung:
1. Naturrechtliche Begründung politischer und juristischer Normen. Nicht faktisch geltende traditionelle Normen, sondern natürliche Bestimmungen der Menschen, die Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit verlangen. (Rousseau verwahrt sich jedoch gegen die Abschaffung gesellschaftlicher Institutionen, die nur die Ersetzung der Korruption durch brigandage (Gangstertum) bedeute).
Zu der Zeit war die absolute Monarchie nahezu überall in Europa die gängige Staatsform.
I 37
Sophisten/Taureck: waren in einer Situation, in der sie nach Grundlagen für die Praxis einer "direkten" Demokratie suchten, die in Athen und anderen Städten gelebt wurde, ohne an geltende universelle Werturteile gebunden zu sein, weil es solche nicht gab.
Die Physis konnte offenbar (laut Platons Kallikles) als Rechtstitel für eine Ermächtigung des Starken gegen die Gemeinschaft verstanden werden.
Aufklärung/Taureck:
2. Merkmal: Def Deismus: natürliche Religion, das Vernünftigkeit und Duldsamkeit der Religionen untereinander einschließt: Gott als Urheber der Natur, die Vernunft versetzt die Menschen in die Lage, die sittlichen Vorschriften des Urhebers erfüllen zu können.
I 39
Aufklärung/Taureck:
3. Merkmal: Ersetzung der Metaphysik durch Erkenntniskritik.
Def Metaphysik/Encyclopedie: "Wissenschaft von den Gründen der Dinge".
Weil alle Maler, Musiker, Geometer, Dichter Gründe benötigen, hat dann jeder seine eigene Metaphysik. Das führt zu einer leeren und "verächtlichen" Wissenschaft
I 39
Metaphysik/Sophisten/Taureck: kannten noch nicht den später von Platon und Aristoteles entwickelten Begriff. Jedenfalls waren sie stärker an Erkenntniskritik orientiert.
.
Aufklärung/Taureck:
4. Merkmal: Neuorientierung der Naturwissenschaft.
I 40
Newton,GalileiVsAristoteles: Bewegung nicht mehr als zielgerichtetes Phänomen sondern durch Kausalität zu verstehen.
Mechanik/Physik/Sophisten/Taureck: die Sophisten kannten die Teleologie des Aristoteles noch nicht.
Aufklärung/Taureck:
5. Merkmal: ästhetische Theorie, nach der das Schöne unabhängig von Maßstäben des Sozialen zu beurteilen ist.




Tau I
B. H.F. Taureck
Die Sophisten Hamburg 1995

> Gegenargumente zu Aufklärung



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.05.2017