Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Hippias von Elis: Sophist, Ende des 5. Jahrhunderts vor Chr. Hielt Gesetze für eine tyrannische Vergewaltigung der Menschen. Ironisch dargestellt wurde Hippias in zwei Dialogen des Sokrates. (Vgl. Der Kleine Pauly, Lexikon der Antike, München 1979).

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 17
Hippias von Elis/Sophist/Taureck: (nach 470) im 20. Jahrhundert als Philosoph entdeckt, bis dahin nur als Mathematiker bekannt.
Zweite Generation der Sophisten.
Politische Missionen nach Athen und Syrakus.
These: Setzte sich für Demokratie ein.
Ideal: Bildung in den Künsten.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Tau I
B. H.F. Taureck
Die Sophisten Hamburg 1995



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.06.2017