Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Fremdpsychisches, Philosophie: In diesem Zusammenhang geht es um die Frage, inwieweit Erlebnisse Anderer für uns erkennbar sind. Siehe auch Privilegierter Zugang, Erste Person, Bewusstsein, Wahrnehmung, Qualia, Perspektive, Objektivität, Subjektivität, Vertausche Spektren.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Terrence W. Deacon über Fremdpsychisches – Lexikon der Argumente

I 424
Fremdpsychisches/Deacon: Informationen über die inneren Zustände anderer Individuen sind allesamt indirekt.
I 425
Wenn wir das Problem aber als Repräsentationsproblem betrachten, stellen wir fest, dass beide, die Repräsentation fremder wie eigener Zustände gänzlich von der Natur der Repräsentationsprozesse abhängt. Es geht also mehr darum, welche Art von Repräsentation involviert ist.
Wenn Denken und Erfahrung Informationsprozesse sind, handelt es sich bei der Repräsentation eigener und der fremder Zustände um dasselbe Problem.
I 426
Die Fähigkeit, eine fremde Perspektive einzunehmen, ist nicht angeboren.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente

Dea I
T. W. Deacon
The Symbolic Species: The Co-evolution of language and the Brain New York 1998

Dea II
Terrence W. Deacon
Incomplete Nature: How Mind Emerged from Matter New York 2013

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z