Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Aurelio J. Figueredo über Charakterz��ge – Lexikon der Argumente

Corr I 267
Charakterzüge/Evolutionäre Psychologie/Figueredo: Wilson (1994)(1) und Figueredo (1995)(2) haben vorgeschlagen, dass die Diversifizierung der einzelnen Charakterzüge, um verschiedene soziale Nischen zu erreichen, letztlich auf eine frequenzabhängige Auswahl zurückzuführen sein könnte. Aus dieser Sicht treibt der soziale Wettbewerb den Einzelnen in verschiedene soziale Nischen und die Besetzung dieser vielfältigen Nischen bietet eine teilweise Entlastung vom Wettbewerbsdruck der Artgenossen.
Corr I 268
Wie sowohl von MacDonald(3) als auch von Figueredo angenommen, fanden sie heraus, dass Individuen mit unterschiedlichen Persönlichkeitstypen tatsächlich zu verschiedenen Nischen tendierten, die am besten zu ihrer Persönlichkeit zu passen schienen. Dies deutet darauf hin, dass das menschliche Verhalten zwar durch individuelle Charakterzüge eingeschränkt sein kann, die Kosten dieser Einschränkungen jedoch durch die Vorteile überwunden werden können, die sich aus der Auswahl geeigneter sozialer Nischen für die Persönlichkeitsmerkmale ergeben, die jeder Einzelne besitzt. Dies ist auch ein Beispiel dafür, wie genetische Vielfalt synergetisch mit Migration innerhalb eines ökologischen Nischenraums arbeiten kann, um das Problem der Umweltheterogenität zu lösen.


1. Wilson, D. S. 1994. Adaptive genetic variation and human evolutionary psychology, Ethology and
Sociobiology 15: 219–35
2. Figueredo, A. J. 1995. The evolution of individual differences. Paper delivered at Jane Goodall Institute ChimpanZoo Annual Conference, Tucson, Arizona
3. MacDonald, K. B. 1998. Evolution, culture, and the five-factor model, Journal of Cross-Cultural Psychology 29: 119–49

Aurelio José Figueredo, Paul Gladden, Geneva Vásquez, Pedro Sofio, Abril Wolf and Daniel Nelson Jones, “Evolutionary theories of personality”, in: Corr, Ph. J. & Matthews, G. (eds.) 2009. The Cambridge Handbook of Personality Psychology. New York: Cambridge University Press


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Figueredo, Aurelio J.

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Corr II
Philip J. Corr (Ed.)
Personality and Individual Differences - Revisiting the classical studies Singapore, Washington DC, Melbourne 2018

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z