Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Gerald Matthews über Reinforcement Sensitivity – Lexikon der Argumente

Corr I 417
Theorie der Reinforcement Sensitivity/VsReinforcement Theorie/Mathews: [Die] Reinforcement Sensitivity Theorie (RST) (Philip J. Corr 2004(1), >Reinforcement Sensitivity/Corr) verbindet die Impulsivität und die Angstmerkmale mit der Empfindlichkeit von Gehirnsystemen für Belohnung und Bestrafung.
Daher sollten diese Eigenschaften mit Motivationsfaktoren interagieren, um die Ergebnisse zu beeinflussen, einschließlich Lernen und Leistung. Es gibt in der Tat einige Hinweise auf solche Wechselwirkungen innerhalb verschiedener Aufgabenparadigmen (Corr 2004(1)).
MatthewsVsCorr: Wie bei der Erregertheorie ist es jedoch fraglich, ob die Vorhersagen der Theorie im Detail unterstützt werden (siehe Matthews 2008b(2), für eine Kritik).



1. Corr, P. J. 2004. Reinforcement sensitivity theory and personality, Neuroscience and Biobehavioral Reviews 28: 317–32
2. Matthews, G. 2008b. Reinforcement Sensitivity Theory: a critique from cognitive science, in P. L. Corr (ed.), The Reinforcement Sensitivity Theory of personality, pp. 482–507 Cambridge University Press


Gerald Matthews, „ Personality and performance: cognitive processes and models“, in: Corr, Ph. J. & Matthews, G. (eds.) 2009. The Cambridge handbook of Personality Psychology. New York: Cambridge University Press


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Matthews, Gerald

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Corr II
Philip J. Corr (Ed.)
Personality and Individual Differences - Revisiting the classical studies Singapore, Washington DC, Melbourne 2018

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z