Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor Begriff Zusammenfassung/Zitate Quellen

Antike Philosophie über Vorurteile - Lexikon der Argumente

Gadamer I 276
Vorurteil/Antike Philosophie/Gadamer: (...) die Kritik der Aufklärung richtet sich in erster Linie gegen die religiöse Überlieferung des Christentums, also die Heilige Schrift. >Vorurteil/Aufklärung, >Vorurteil/Gadamer, >Bibelkritik.
Antike Philosophie: Die antike Aufklärung, deren Frucht die griechische Philosophie und ihre Zuspitzung in der Sophistik war, ist von wesentlich anderer Art gewesen und hat deshalb einem
Denker wie Plato erlaubt, in philosophischen Mythen die religiöse Tradition und den dialektischen Weg des Philosophierens zu vermitteln.(1)


1. Vgl. Erich Frank, Philosophische
Erkenntnis und religiöse Wahrheit, S. 31 ff., und meine Besprechung, Theologische
Rundschau 1950 (S. 260—266), sowie vor allem Gerhard Krüger, Einsicht und Leidenschaft (1951).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Begriff/Autor], [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] bzw. "Problem:"/"Lösung", "alt:"/"neu:" und "These:" ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Antike Philosophie

Gadamer I
Hans-Georg Gadamer
Wahrheit und Methode. Grundzüge einer philosophischen Hermeneutik 7. durchgesehene Auflage Tübingen 1960/2010

Gadamer II
H. G. Gadamer
Die Aktualität des Schönen: Kunst als Spiel, Symbol und Fest Stuttgart 1977

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z